Das Online Magazin
der CSU-Fraktion lesen Sie
am Besten über die App.
App herunterladen
zur Website
Halbzeitbilanz
Wir bleiben am Ball
Die erste Hälfte der Legislaturperiode ist vorbei. Wir haben viel erreicht. Doch das Spiel dauert 90 Minuten.
Video
Halbzeitbilanz der CSU-Fraktion
Wirtschaft & Finanzen
Zukunft sichern
Wir packen die Zukunft an - mit Investitionen und guten Rahmenbedingungen für Wachstum. Außerdem sorgen wir für sichere und bezahlbare Energie.
Bürgersprechstunde
Interview mit Robert Fahrner
"Breitband wird die Infrastruktur verbessern." Unternehmer Robert Fahrner über Chancen und Möglichkeiten des Breitbandausbaus.
Flüchtlinge
Verantwortung übernehmen
Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst, sprechen Herausforderungen klar an und präsentieren Lösungen - zum Beispiel in der Asylpolitik.
Video
Grundregeln des Zusammenlebens
Natur & Kultur
Lebenswertes Bayern
Die Menschen leben gern in Bayern. Auch wir tragen mit unseren Initiativen in den Bereichen Landwirtschaft, Umweltschutz und Kultur dazu bei.
Familie & Soziales
Der Mensch im Mittelpunkt
Wahlfreiheit steht im Zentrum unserer Familienpolitik. Mehr Freiheit und Selbstbestimmung fordern wir auch für Menschen mit Behinderung.
Video
Echte Wahlfreiheit für Familien
Bürgersprechstunde
Interview mit Benedikt Lika
"Viele sehen nur die Defizite." Benedikt Lika hat eine Vision: Barrieren abzubauen - auf den Wegen und in den Köpfen.
Sicherheit
Freiheit braucht Sicherheit
Sicherheit trägt ganz wesentlich zur Lebensqualität in unserem Land bei. Bayern ist seit Jahren Spitzenreiter in puncto Innere Sicherheit.
Gastbeitrag
Sicherheit ist die neue Freiheit der Deutschen
Prof. Dr. Horst Opaschowski
„Ehrlichkeit und Fleiß und Sicherheit“ – Warum das die neue Nationalhymne werden könnte weiß Zukunftsforscher Prof. Dr. Horst Opaschowski.
Bildung
Mit Bildung Perspektiven schaffen
Bildung ist nicht nur Wissen und Lernen. Bildung heißt auch, eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und Talente zu entdecken.
Bürgersprechstunde
Interview mit Ute Heider
"Man bekommt Freiräume." Ute Heider über ihr Leben als berufstätige Mutter und die Vorteile von Ganztagsangeboten für sie und ihre Kinder.
Heimat
Gut Leben in Stadt und Land
Wo lebt es sich besser - in der Stadt oder auf dem Land? Wir wollen gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen überall in Bayern.
Bürgersprechstunde
Interview mit Dr. Ana-Maria Drieschner
"Ich möchte jungen Ärzten ein Vorbild sein!" Dr. Ana-Maria Drieschner ist Ärztin auf dem Land. Was die Arbeit dort besonders macht, erzählt sie hier.
Entbürokratisierung
Moderner und Bürgernaher Staat
Die Bavaria immer dabei? Bürgerfreundlich und mit weniger Regeln – so geht modernes Regieren.
Gastbeitrag
Vom Bürger her gedacht
Kit Lykketoft
Gutes Design hat die Anwender im Blick. Was für Autos oder Smartphones gilt, kann auch Politikabläufe verbessern.
Video
Weniger Vorschriften - Mehr Freiräume
Auf einen Blick
Unsere Bilanz in Grafiken
Federführend
Karikatur
Bildergalerie
Blick über den Tellerrand
Vor Ort
Kulmbach/Wunsiedel
Industriebrachenprogramm: Höchste Zuschüsse für Abriss und Revitalisierungsmaßnahmen
Ein Sonderprogramm der Städtebauförderung konnten wir in der letzten Legislaturperiode auf meine Anregung hin konzipieren.
Kulmbach/Wunsiedel
Behördenverlagerung: Positive Impulse durch großen Wurf
Allein den Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel stärkt Heimatminister Markus Söder mit hunderten neuen staatlichen Arbeitsplätzen.
Marktredwitz
Bewegung: Auswirkungen der Behördenverlagerung bereits spürbar
Die Auswirkungen der Behördenverlagerung sind in der Region bereits spürbar. Das ehemalige Benker Areal in Marktredwitz wird bereits wiederbelebt.
Kulmbach
Grünes Zentrum: Auch in Kulmbach zeichnet sich ein größeres Projekt ab
Auch die neue Stellen am KErn oder am Landesamt für Umwelt in Kulmbach bieten zahlreiche Anknüpfungsmöglichkeiten für weitere Entwicklung.
Selb-Hohenberg
Erfolg: Verstaatlichung des Porzellanikons Selb-Hohenberg
Ein Erfolg der aktuellen Legislaturperiode war es, die Verstaatlichung des Porzellanikons in Selb-Hohenberg in trockene Tücher zu bringen.
Burg Hohenberg
Burg Hohenberg: Freistaat gibt Objekt nicht auf
Der Freistaat Bayern hat als Eigentümer der Burg Hohenberg den Weg für eine neue Nutzung freigemacht.
Kulmbach
Gesundheitsversorgung: Gute Infrastruktur für die Zukunft
Während der laufenden Legislaturperiode hat sich auch die Gesundheitsversorgung im Landkreis Kulmbach für die Zukunft gerüstet.
Kulmbach
Erweiterung: Klinikum Kulmbach soll noch in diesem Jahr wachsen
Wenn das bayerische Gesundheitsministerium grünes Licht gibt, könnte in diesem Herbst mit der Erweiterung des Klinikums Kulmbach begonnen werden.
Selb
Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD) gestartet
Am 7. Januar 2014 hat das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD) in Selb seine Arbeit aufgenommen.
Kulmbach/Wunsiedel
Region im Aufbruch: Freistaat unterstützt maßgeblich
Mehr Zuzug als Wegzug, Einwohnerzahlen stabilisieren, Zahl der Arbeitsplätze erhöhen, Perspektiven gerade für die Jungen Generationen aufzeigen.
Oberfranken
Breitbandausbau: Freistaat investiert vor allem in Oberfranken
In der aktuellen Legislaturperiode hat der Freistaat Bayern ein breit angelegtes Förderprogramm für Kommunen gestartet.
Bad Alexandersbad
Bäderregion: Bad Alexandersbad wird runderneuert
Mit Hilfe von Mitteln aus der Städtebauförderung ist es der Gemeinde Bad Alexandersbad gelungen, das leer stehende Kur- und Sporthotel zu kaufen.
schmankerl
Interview
Kraft tanken für die nächsten 45 Minuten
René Weiler, Trainer des 1. FC Nürnberg über seine Halbzeitbilanz beim Club, Gemeinsamkeiten von Politik und Fußball und seine Wahlheimat Bayern.
Keine halben Sachen..
Wir legen vor - René Weiler legt nach
Bildergalerie
Uhrenvergleich
Keine halben Sachen...
Wir legen vor - unsere Abgeordneten nach
Bildergalerie
Mein Lieblingsort in Bayern
Jetzt auch als App
Die neue HERZKAMMER App ist da!
Martin Schöffel
Alle Artikel aus Ihrer Region lesen


Martin Schöffel
Ihr Abgeordneter für das Kulmbacher Land und das Fichtelgebirge
In der aktuellen Ausgabe der Herzkammer möchte ich Ihnen wieder einen Einblick in meine Arbeit für das Kulmbacher Land und das Fichtelgebirge geben. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen.