Tradition und Brauchtum

Neuer Maibaum für Solln

In Solln wurde der mittlerweile achte Maibaum aufgestellt.

Viele Wochen Arbeit sind vergangen, bis am 1. Mai der neue Sollner Maibaum unter der Schirmherrschaft von Georg Eisenreich aufgestellt werden konnte. Bis es soweit war, hat der Sollner Maibaumverein viel Zeit und Arbeit investiert – Fällen im Wald, Transport nach Solln, Entrinden („Schepsen“), Anstreichen, Anbringen der Zunftschilder sowie schlaflose Nächte während der Maibaumwachen.

„Wir in Bayern schätzen unsere Bräuche und sind stolz auf unsere Traditionen. Denn wir wollen keine geschichts- und gesichtslose Gesellschaft werden, sondern lebens- und liebenswert bayerisch bleiben. Gerade in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung braucht jeder eine Heimat und eine starke Verwurzelung. Unsere Traditions- und Brauchtumsvereine leisten dazu einen unverzichtbaren Beitrag. Mein Dank gilt allen Ehrenamtlichen für das großartige Engagement“, so Schirmherr Georg Eisenreich.