Meisterbonus

Bayern verlängert "Meisterbonus" bis Ende 2018

„Auf Beschluss der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag wurde der Meisterbonus bis Ende 2018 verlängert. Ob Meister, Fachwirt, Industrietechniker, operativer IT-Professional oder Technischer Betriebswirt – seit 2013 unterstützen wir Absolventen bei der Beruflichen Fortbildung mit einem "Meisterbonus" in Höhe von 1.000 Euro“, teilt Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp mit.

Wie der Chamer Parlamentarier weiter informiert, stehen alleine für die kommenden beiden Jahre wieder jeweils 18 Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Die zuständigen Stellen, darunter die Industrie- und Handelskammern, verwalten den Meisterbonus. Er ist in Deutschland ein nahezu einmaliges Modell zur Stärkung der berufsorientierten Fortbildung.

Dr. Hopp: „Die Förderleitung ist ein wichtiges Instrumentarium, um gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels die Fachkräfteversorgung im ländlichen Raum sicherzustellen und unseren jungen Menschen hervorragende Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Zusammen mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler arbeite ich auch im Jahr 2017 mit Nachdruck daran, ein ausgewogenes und hochwertiges Angebot an schulischer, beruflicher und akademischer Bildung stetig auszubauen und den Landkreis Cham als „anerkannte Bildungsregion“ permanent weiterzuentwickeln", unterstreicht der Chamer Politiker.