Kindergesundheit

Bewegungsolympiade Luitpoldschule

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat am 28. Juni 2017 die dritte Bewegungsolympiade an der Luitpold-Grundschule in Bamberg eröffnet, ein Projekt zur gesunden Lebensweise für Schülerinnen und Schüler.

 

Als Schirmherrin der Veranstaltung betonte Huml: "Die Grundlagen für einen gesundes Lebensstil werden schon in frühen Jahren gelegt. Neben gesunder Ernährung und viel Bewegung gehört dazu aber auch Entspannung. Denn wichtig ist, dass unsere Gesundheit durch Stress nicht dauerhaft belastet wird. Wir wissen aber, dass bereits Kinder und Jugendliche unter Stresssymptomen leiden."

 

Huml fügte hinzu: "Als Mutter und Ärztin begrüße ich es sehr, dass es in diesem Jahr bei der Bewegungsolympiade besonders um Entspannung und Stressbewältigung geht. Klar ist: Kinder brauchen Pausen, um Kraft zu tanken. Dann können sie wieder mit Energie und Freude lernen, entdecken, spielen und toben. Und was man als Kind und Jugendlicher lernt, behält man leichter auch bei, wenn man schon erwachsen ist."

 

Huml erklärte: "Wie das funktionieren kann, lernen Kinder in den Workshops der Bewegungsolympiade. Anhand verschiedener Methoden können sie ausprobieren, welche Art der Entspannung für sie passt. Dieses Wissen können die Kinder auch an ihre Eltern und Geschwister weitergeben und so die Entspannungsübungen auch zu Hause gemeinsam durchführen. Sie werden so zu Gesundheitsbotschaftern für sich und ihre Familien."

 

Die Ministerin unterstrich: "Es ist Ziel meiner Gesundheitspolitik, dass möglichst viele Menschen in Bayern ein gutes, gesundes Leben führen können. Dafür haben wir den Bayerischen Präventionsplan verabschiedet. Kinder sind dabei eine besonders wichtige Gruppe und so ist 'Gesund aufwachsen in Familie, Kindertagesstätte und Schule' eines der vier zentralen Handlungsfelder des Bayerischen Präventionsplans'.

 

Die Luitpold-Grundschule Bamberg veranstaltet im dritten Jahr in Folge eine Bewegungsolympiade, ein über mehrere Wochen angelegtes Projekt für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse in Zusammenarbeit mit der Bosch BKK zur Gesundheitsbildung. Die Veranstaltung bietet verschiedene Aktionen zu Bewegung und gesunder Ernährung sowie Workshops zum Erlernen von Entspannungstechniken für Schüler. Ein Informationsteil richtet sich gezielt auch speziell an die Eltern.

 

Auch interessant
Sommerferien
10 Jahre Bamberger Ferienabenteuer
Wertvolle Hilfe für Familien in der Region Bamberg und Paradebeispiel für Prävention
Ladiesparty
Lounge in the City
Generalsekretär Andreas Scheuer war als Ehrengast der "Hahn im Korb"
Kabinett
Staatsregierung in Oberfranken
Zukunftsprojekte für Bamberg auf den Weg gebracht: Denkmal-Kompetenzzentrum und Grünes Zentrum
Universität
Richtfest am Schillerplatz Bamberg
Staatsministerin Melanie Huml lobt Handwerker für ihre Arbeit am Institutsgebäude der Orientalistik
Lebenshilfe
Einweihung Wohnheim in Frensdorf
"Menschen mit Behinderung gehören in die Mitte der Gesellschaft. In Frensdorf sind sie genau da angekommen."
Verkehr
2. S-Bahn-Halt für Bamberg
Die Chancen für eine zusätzliche Bahnstation in Bamberg sind enorm gestiegen. Zusage des Freistaats ist an Bedingung geknüpft.
Auszeichnung
Verdienstmedaille für Josef Kröner
Huml: "Sein Engagement kennt keine Grenzen". Besondere Verdienste um Fischerei und Gewässerschutz
Jubiläum
300 Jahre Maria-Ward-Schulen
Huml lobt Pionierinnen der Mädchen- und Frauenbildung
Kinderschutz
Austausch mit KoKi Beauftragten
Huml für intensivere Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Jugendämtern
Ausbildung
integra MENSCH in Seniorenheimen
Neues Ausbildungsangebot zum "Assistenten im Seniorenheim" für Menschen mit Behinderung
Pflege
Tagespflege am Bamberger Michelsberg
Sozialstiftung Bamberg schließt Versorgungslücke zw. ambulanten und vollstationären Pflegeangeboten