Unsere Heimat bewahren

Ein Segen für die Denkmalpflege

Alfred Sauter und Dr. Hans Reichhart

Was für eine Erfolgsbilanz: In den vergangenen vier Jahren förderte die Bayerische Landesstiftung die Denkmalpflege im Landkreis Günzburg mit über einer halben Million Euro. Dass dies auch in Zukunft so bleibt, dafür setzen sich die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Dr. Hans Reichhart und Alfred Sauter ein. „Ich freue mich, dass wir seit 2013 so viele unterschiedliche Projekte unterstützen konnten. Bei der Sanierung historischer Gebäude, touristischer Schwerpunkte oder denkmalgeschützter Kirchen ist die Landesstiftung für uns ein unverzichtbarer Partner“, sagt Landtagsabgeordneter Dr. Hans Reichhart. Auch sein Kollege Alfred Sauter begrüßt die ständige finanzielle Unterstützung zahlreicher Maßnahmen durch die Bayerische Landesstiftung: „Der Erhalt vieler historischer Gebäude wäre ohne die Förderung durch die Landesstiftung oftmals nicht gelungen. Da lohnt sich der ständige Einsatz für die Denkmäler in unserer Heimat. Das ist ein Stück Lebensqualität und prägt unsere kulturelle Identität.“ Die Bayerische Landesstiftung unterstützt vor allem Projekte, die keinen gesetzlichen Anspruch auf staatliche Förderung haben oder keine kommunale Pflichtaufgabe sind. Durch das andauernde Engagement der Landtagsabgeordneten wurde seit der letzten Landtagswahl über eine halbe Million Euro bereitgestellt. In den Jahren 2013 bis 2017 wurden rund 30 Projekte gefördert. Das sind einige Beispiele: Die Neugestaltung der Parkanlage an der Reisensburger Straße in Günzburg, die Generalsanierung des ehemaligen Gasthauses Krone in Balzhausen, die Instandsetzung der Stadtmauer in Leipheim oder die Sanierung des Alten Rathauses Krumbach und des historischen Rathauses Burtenbach. Viele Kirchen haben neuen Glanz erhalten, unter anderem die Pfarrkirchen Mariä Verkündigung in Freihalden und Mariä Himmelfahrt in Neuburg an der Kammel.

 

Foto: www.pixabay.com