MINT

Die Welt entdecken

Im School_Lab der Uni Augsburg haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Naturwissenschaft und Technik hautnah zu erleben und eigenständig zu experimentieren.

 

Welche seltenen Erden befinden sich in einem Handy oder einem Flatscreen? Wo kommen diese her, wer genau ist an der Produktion beteiligt und wie werden sie wieder recycelt? Antworten auf diese Fragen finden Schülerinnen und Schüler an der Uni Augsburg, genauer gesagt in deren School_Lab. Unter Anleitung von Fachwissenschaftlern aus den Bereichen Physik, Chemie und Materialwissenschaften können Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen ab der vierten Jahrgangsstufe hier nach Herzenslust experimentieren, forschen und ausprobieren.

Momentan sind unterschiedliche Bausteine buchbar: Die Schülerinnen und Schüler können etwa einen Streifzug durch die Physik im Alltag machen, Carbon unter die Lupe nehmen, bei 3-D-Druckern hinter die Kulissen blicken, Einblicke in die Welt der Robotik gewinnen und vieles mehr. Die Programme werden jeweils an die entsprechende Altersstufe angepasst und können halb- oder ganztags besucht werden. Für Schüler der Berufs- und Technikerschulen gibt es ebenfalls Angebote.

 


Umgang mit Materialien hautnah: Im School_Lab der Uni Augsburg haben Schülerinnen und Schüler nicht nur erfahren, wie und wo Carbon angewendet wird, sondern unter anderem ein Longboard daraus gefertigt.

 

Die Hochschule hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für MINT zu begeistern, das heißt Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik auf spielerische und konkrete Art und Weise zu vermitteln. Der Geschäftsbereich MINT-Bildung am Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung der Hochschule ist zugleich Koordinierungsstelle der MINT-Region A3, die die Stadt Augsburg, den Landkreis Augsburg und den Landkreis Aichach-Friedberg umfasst.

Im Geschäftsbereich entwickeln Fachwissenschaftler aus den Bereichen Pädagogik, Chemie, Materialwissenschaften, Umweltethik und Sozialwissenschaften die Programme gemeinsam mit den Lehrstühlen der mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fakultät der Uni Augsburg. Neben der Betreuung der Schüler im School_Lab bieten sie außerdem Fortbildungen für Lehrer an.

Forschendes Lernen statt graue Theorie: Im School_Lab geht es darum, den Umgang mit Materialien hautnah zu erleben. Beliebt unter den Projekt-Seminaren der gymnasialen Oberstufe
ist beispielsweise die Einführung zum Thema Faserverbund: Im School_Lab untersuchen die Schülerinnen und Schüler das Material, erfahren, wo es angewendet wird und erstellen ein eigenes Werkstück. Das kann ein Boot aus Carbon sein oder auch ein Longboard; während der Zusammenarbeit mit den Fachwissenschaftlern erfahren sie ganz nebenbei, welche Studien- und Berufsmöglichkeiten es in diesem Bereich gibt.

Wie überall im Unterricht kommen auch im School_Lab digitale Lernmaterialien zum Einsatz: Ihr neu erworbenes Wissen können die Schülerinnen und Schüler auf Tablets zu Vorträgen aufarbeiten und bei einem sogenannten Serious Game, das nicht ausschließlich der Unterhaltung dient, sondern auch Inhalte abfragt, gleich testen. Und weil das Interesse an MINT gar nicht früh genug geweckt werden kann, werden nun auch spezielle Programme für Grundschulen entwickelt.

 


Früh das Interesse für MINT, sprich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, wecken, darum geht es im School_Lab. Die Programme werden jeweils an die entsprechende Altersstufe angepasst.

 

Fotos: MINT_Bildung AMU Universität Augsburg; Titelbild: Ryan JLane – iStock-Photo
Auch interessant
Bildung
Bildung ist mehr als Schulunterricht
von Thomas Kreuzer
„Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.“
Berufliche Bildung
Bayern ist Spitzenreiter
Interview
Das neue Bildungspaket
Vom neuen Bayerischen Bildungspaket profitieren alle Schulen. Kultusminister Bernd Sibler über die Neuerungen.
Video
Interview
Differenziertes Schulwesen
Warum ein differenziertes Schulangebot Schüler besser fördert als die Gemeinschaftsschule.
Förderschulen
Inklusion an der Notker-Schule in Memmingen
Wir haben das Förderzentrum Notker-Schule in Memmingen besucht, das ganz eigene Wege bei der Inklusion beschreitet.
Interview
Ganztagsschule
Interview mit Kerstin Schreyer und Gudrun Brendel-Fischer über Bayerns Weg beim Thema Ganztag.
Fachgespräch
Die Hochschule der Zukunft
Wie können bayerische Unis im internationalen Wettbewerb mithalten? Unser Expertengespräch klärt auf.
Schule & Digitalisierung
Realschule am Europakanal in Erlangen
Unterricht mit dem iPad und Whiteboard – An der Realschule am Europakanal in Erlangen steht Digitalisierung ganz oben auf dem Stundenplan.
Interview
Vier Fragen an Joachim Unterländer, MdL
Der Vorsitzende des Arbeitskreises Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration über Frühförderung in den Kitas.
Qualifizierung
Bildung ist Entwicklungspolitik
Interview
Stiftungen - Auftrag Politische Bildung
Braucht es heute noch politische Stiftungen? Sie sind essentiell, meint Prof. Ursula Männle, denn politische Bildung ist wichtiger denn je.
Wirtschaft & Schule
Berufsorientierung an bayerischen Schulen
Wenn Unternehmen und Schulen zusammenarbeiten, profitieren beide Seiten.
Tipps vom Lernprofi
1x1 des Lernens
Zukunft
Bayern als Bildungsstandort der Zukunft
Bildung ist und bleibt ein Megathema – auch in den nächsten Jahren. Beitrag von Ministerpräsident Dr. Markus Söder.
Federführend
Karikatur