Carolina Trautner besucht Wirtschaftsschule Frenzel in Augsburg

Tag der freien Schulen

Den Tag der freien Schulen nahm die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner zum Anlass, die Wirtschaftsschule zu besuchen.

So kam die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner in die Wirtschaftsschule Frenzel nach Augsburg, wo sie sich und ihre Arbeit im Sozialkundeunterricht einer zehnten Klasse vorstellte. Im Anschluss beantwortete sie die Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler über ihren Werdegang und ihr politisches Engagement. Empfangen wurde sie von Schulleiter Dr. Bernd Kirchschlager.

Genauer beschrieb Carolina Trautner ihre Arbeit im Bayerischen Landtag und beantwortete unter anderem die Frage, was „ein Politiker denn den ganzen Tag so macht“ und wie zeitaufwendig ihr Beruf sei.

„Von Dienstag bis Donnerstag bin ich den ganzen Tag in München für Fraktions-, Ausschuss- sowie Plenarsitzungen. Am Montag und Freitag bin ich für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort ansprechbar, in Bürgersprechstunden, bei Besuchen in Kindergärten, Schulen, Institutionen oder Unternehmen in meinem Stimmkreis, genauso wie am Wochenende. Dazu kommt noch die intensive Vorbereitungszeit, vor allem für die Ausschussarbeit in München“, so die Abgeordnete.

Trotz des hohen beruflichen Zeitaufwandes bleibe ihr aber noch Zeit für ihr ehrenamtliches Engagement, zu dem sie die Schülerinnen und Schüler auch ermutigt und das in ihr letztendlich auch die Leidenschaft für die Politik geweckt habe.

Anschließend besprach die Abgeordnete mit Schulleiter Dr. Bernd Kirchschlager das Konzept der Wirtschaftsschule, die ab dem kommenden Schuljahr auch eine 6. Jahrgangsstufe anbietet.