Taktgeber

Bio Kids Neuried

Die „Bio Kids“ und „Bio Kids²“ sind zwei Kindertageseinrichtungen auf dem Campus in Martinsried für Kinder im Alter zwischen 12 Monaten und 6 Jahren.  Die Kindertageseinrichtungen verfügen über 120 Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder. Der pädagogischen Arbeit liegt ein offenes Betreuungskonzept zugrunde, der Betrieb erfolgt zweisprachig in deutscher und englischer Sprache.

Erziehen, Bilden, Pflegen, Tätigkeiten im pädagogischen Bereich sind mehr als ein Beruf. Sie sind eine Berufung. Wer in der täglichen Arbeit, mit seiner Persönlichkeit an der Persönlichkeit anderer Menschen arbeitet muss nicht nur achtsam und feinfühlig, sondern vor Allem auch zielorientiert und reflektiert sein. Die Begleitung der kleinsten Mitglieder unserer Gesellschaft ist eine vielfältige Herausforderung, die mit Maß und Ziel bewältigt werden muss. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, seine eigene Lern- und Lebensgeschichte. Wenn dies geachtet und wertgeschätzt wird, sind Bildung und Erziehung auf dem richtigen Weg. So stoßen wir mit unserer Arbeit Türen auf und helfen Entwicklung möglich zu machen.  So können wir helfen, neue Wege zu finden und geben Freiheit aber auch Orientierung.

Frei nach dem Satz von Albert Einstein: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

Träger                       

Der gemeinnützige Verein Kita Bio Regio e. V. ist der freie Träger der Kindertagesstätte Bio Kids. Der Verein wurde 2002 gegründet um den wachsenden Betreuungsbedarf am BioTech und Life Siences Campus in Martinsried zu decken. Mitglieder des Vereins sind Unternehmen und Institute am Campus Martinsried und interessierte Einzelpersonen und Personengesellschaften.

Ziel des Vereins ist es satzungsgemäß, Personen die im BioTech und Life Siences Bereich beschäftigt sind, den erneuten Einstieg in den Beruf zu ermöglichen.

Lage der Einrichtung

Die Kindertageseinrichtungen „Bio Kids“ liegt am Wissenschaftscampus in Martinsried zwischen den beiden Instituten IZB und dem Max-Plank-Institut. Auf dem Campus in Martinsried befindet sich neben dem Genzentrum der LMU das Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie (IZB), sowie die beiden Max-Plank-Institute für Biochemie und Neurobiologie. Heute ist der Wissenschaftscampus Martinsried eines der größten Zentren Europas, in dem wissenschaftliche Grundlagenforschung, Lehre, klinische Forschung und Technologieinnovation zusammengeführt sind. Für die Beschäftigten des Max-Plank-Institut sowie des IZB ist die Kindertageseinrichtung somit arbeitsnah und bietet den Eltern eine optimale Vereinbarung von Familie und Beruf. Die Bio Kids sind öffentlich durch den Regionalbus Nr. 266 Haltestelle IZB erreichbar, in näherer Umgebung befinden sich die U-Bahn Haltestellen Klinikum Großhadern und Großhadern. Für die Kindertageseinrichtungen stehen eigene Eltern- und Mitarbeiterparkplätze zur Verfügung.

 

Geschichte der Einrichtung

  • 03/2002  Gründung des Trägervereins Kita Bio Regio e.V. als gemeinnützigem Verein
  • 06/2002  Eröffnung der Kindertageseinrichtung Bio Kids für rund 35 Kinder
  • 05/2007  Erweiterung der Kindertageseinrichtung um Krippen- und Kindergartenplätze für nun mehr 70 Kinder
  • 08/2008  Versetzung des gesamten Gebäudes der Bio Kids auf dem selben Grundstück
  • 05/2010  Bau der Kindertageseinrichtung Bio Kids²
  • 09/2010 Eröffnung der Kindertageseinrichtung Bio Kids² mit 60 Plätzen für Kinderkrippen- und Kindergartenkinder

 

Besonderheiten

-          Sozialraumorientierung durch starke Vernetzung mit den Betreuungsangeboten im Umfeld und enge Kooperation mit den Sprengelschulen

-          Vernetzung mit dem IFP und der IHK durch gemeinsame Projekte in Forschung und Bildung

-          Die Bio Kids sind drei Mal Folgezertifiziert im „Haus der kleinen Forscher“ und nehmen derzeit zum dritten Mal an dem Bundeswettbewerb „Forschergeist“ teil.

-          Bilinguale Erziehung in Deutsch und Englisch durch Muttersprachler mit Hilfe der sog. Immersionsmethode, also dem ständigen Vorhandensein der Fremdsprache Englisch.

-          Interkulturelle Erziehung dank interkultureller Belegung.

-          Ausgezeichnet mit dem „Caruso´s“ Zertifikat des deutschen Chorverbandes.