Wie es zur Halbzeit steht...

Kultur und Kunst

Kultur im ländlichen Raum gestärkt

Aus dem Kulturfonds, der 1996 durch die Bayerische Staatsregierung eingerichtet wurde, konnten in der bisherigen Legislaturperiode zahlreiche Projekte in unserem Landkreis Deggendorf gefördert werden. Der Kulturfonds ist ein hervorragendes Instrument, um auch außerhalb der großen Ballungszentren die kulturelle Vielfalt in Bayern zu unterstützen. Ohne diese Mittel könnten zahlreiche Veranstaltungen und Projekte, die das vielfältige kulturelle Leben in unserer Region mit ihren Ideen und ihrem Engagement bereichern, nicht stattfinden.

In den Jahren 2014 und 2015 flossen über 150.000 Euro aus dem Fonds in folgende kulturelle Projekte, die im Landkreis Deggendorf veranstaltet wurden:

Bewilligungs-
jahr

Maßnahmeträger

Ort der Maßnahme

Art der Maßnahme

Zuschuss

2014

Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE

Deggendorf

Festival "Europamusicale Musica Sacra"- Fortführungsmaßnahme"

53.250 €

2014

Stadt Deggendorf

Deggendorf

Projekt "Piep Show"

5.000 €

2014

Landkreis Passau- Kulturreferat -

Deggendorf

Projekt "Juwele der barocken Gartenkunst im Passauer Land"

5.000 €

2014

Danzbodn e. V.

Deggendorf

Projekt "Wasteland Festival"

9.000 €

2015

Stadt Deggendorf

Deggendorf

Internationale Papierkunst Triennale "Papier Global III"

7.000 €

2015

Förderverein Musikschule Deggendorf e.V.

Deggendorf

Talentförderung Musik

8.635 €

2014

Volkshochschule Deggendorfer Land e.V.

Deggendorf, Niederalteich, Passau

Projekt "Alte Musik aus Niederbayern, Tschechien und Österreich"

3.500 €

2014

Museum Quintana- Gemeinde Künzing -

Künzing

Sonderausstellung "Mysterium Mithras"

3.660 €

2015

Gemeinde Künzing

Künzing

Sonderausstellung "Inseln der Winde"

5.660 €

2014

Gemeinde Moos

Moos

Volksmusik-Werkstatt Moos "Musik und Tradition - 2012-2015"- Fortführungsmaßnahme -

4.000 €

2015

Gemeinde Moos

Moos

Volksmusik-Werkstatt Moos "Musik und Tradition 2012 - 2015" -Fortsetzungsmaßnahme

1.700 €

2014

Stadt Plattling

Plattling

Symposium "150 Jahre Nepomuk Plattling"

7.500 €

2014

Stadt Plattling

Plattling

Gestaltung und Bau eines neuen Spielorts für das Historienspiel "Die Nibelungen in Plattling"

34.800 €

2015

Stadt Plattling

Plattling

Straßenmalerei Käse und Speck

3.000 €

 

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, auch für die kommenden Jahre alle Projektträger zu ermutigen, sich für ihre Vorhaben um eine Unterstützung aus dem Kulturfonds Bayern zu bewerben. Die Antragstellung ist immer bis zum 1. November für das Folgejahr möglich.

Gefördert werden beispielsweise Projekte und Investitionen bei nichtstaatlichen Theatern und nichtstaatlichen Museen, es gibt Förderzuschüsse für zeitgenössische Kunst, wie etwa für Ausstellungen oder Symposien. Darüber hinaus greift der Kulturfonds auch bei Investitionen beim Bau und Ausbau von Veranstaltungs- und Proberäumen unter anderem auch von Laienmusikvereinen. Im Rahmen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege können herausragende Baudenkmäler gefördert werden, im Zuge der Heimatpflege werden der Bau und die Ausstattung von  Spielstätten für historische Heimatschauspiele und Veranstaltungen unterstützt. Schließlich gibt es Zuschüsse für Archive und Bibliotheken, für Veranstaltungen im Rahmen der Literaturpflege und Zuschüsse zur Förderung internationaler Begegnungen und weiterer innovativer und spartenübergreifender Projekte aus den einzelnen kulturellen Förderbereichen.

 

Entschädigungsfonds

Es freut mich sehr, dass wir bislang zwei bedeutsame Kirchen im Landkreis Deggendorf in dieser Legislaturperiode mit Mitteln aus dem Entschädigungsfonds bezuschussen können.

Für das Wahrzeichen Hengersbergs, die Frauenbergkirche, wird eine hohe Summe von 686.000 Euro bereitgestellt. Die Frauenbergkirche zählt zu den kunsthistorisch und volkskundlich bedeutsamsten Bauleistungen im ostbayerischen Raum. Nach Jahren der Suche einer ausreichenden Finanzierung der Sanierung der Kirche ist es umso schöner, dass der Freistaat zum Erhalt dieses bedeutenden Baudenkmals in unserem Landkreis beiträgt. Mit den Geldern kann die Instandsetzung der Kirche, die akut in ihrer Substanz gefährdet ist, gemeistert werden. Risse am aufgehenden Mauerwerk des Langhauses, die sich aufgrund von Geländebewegungen gebildet haben, die nachfolgende Verformung des Dachwerks und eindringende Feuchtigkeit in die hochwertige Raumschale können beseitigt werden.

Darüber hinaus werden für den bedeutsamen und historisch wertvollen Sakralbau, die Wallfahrts- und Filialkirche zum Hl. Kreuz in Loh, 83.000 Euro aus dem Entschädigungsfonds für die Denkmalpflege zur Verfügung gestellt. Die Gelder tragen dazu bei, die Instandsetzungsmaßnahme an der kunsthistorisch und künstlerisch bedeutsamen Kirche durchzuführen. Mauerwerksrisse und Feuchteinwirkung haben das historische Dachwerk des Langhauses und des Turms beschädigt. Die Restaurierungsmaßnahmen konzentrieren sich daher besonders darauf, den Außenbau der Wallfahrtskirche instand zu setzen, das historische Turmdachwerk zu reparieren und Mauerwerksrisse zu verpressen.

Aus dem Entschädigungsfonds, der durch das Denkmalschutzgesetz als staatliches Sondervermögen in finanzieller Partnerschaft mit den Gemeinden geschaffen wurde, konnten bislang 720 Millionen Euro landesweit für Denkmalsanierungen zur Verfügung gestellt werden.

 

Förderung von Orgeln und Glockengeläut

Daneben wurden aus Mitteln für außerordentliche Bedürfnisse der Katholischen und Evangelisch-Lutherischen Kirche auch zahlreiche Orgeln im Landkreis Deggendorf sowie die Renovierung eines Glockengeläuts bezuschusst. Ich bin sehr froh, dass wir mit den Geldern insbesondere zu den oft sehr aufwendigen Orgelrenovierungen, wie etwa der Steinmayer Orgel aus dem Jahr 1899 in der Katholischen Pfarrkirche St. Vitus in Willing, beitragen können.

Insgesamt floss seit Oktober 2013 eine Summe von 11.300 Euro in unsere Region.

 

Jahr der
Förderung

Bezeichnung der Maßnahme

Höhe der

Förderung

2014

Orgelrenovierung mit Konservierung u. Restaurierung des Orgelprospektes in der Katholischen Pfarrkirche St. Vitus in Willing

1.400 €

2015

Anschaffung einer Truhenorgel für die Werktagskapelle der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer in Schöllnach

2.300 €

2015

Renovierung bzw. Erneuerung des Geläutes in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. T. in Wallerfing

1.100 €

2015

Orgelrenovierung in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. T. in Wallerfing

5.200 €

2015

Orgelrenovierung (Spieltisch) in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. T. in Wallerfing

1.300 €