Bilanz zum Ende der Legislaturperiode

Kultur und Kunst

Kultur im ländlichen Raum gestärkt

Bayern ist ein Kulturstaat (Art. 3 Bayerische Verfassung). Den Kulturstaat mit Leben zu erfüllen, ist eine dauerhafte Herausforderung. Der Freistaat hat im Zuge der „Offensive Zukunft Bayern“ 1996 den Kulturfonds eingerichtet. In der Legislaturperiode 2013-2018 konnten zahlreiche Projekte in unserem Landkreis Deggendorf daraus gefördert werden. Der Kulturfonds ist ein hervorragendes Instrument, um auch außerhalb der großen Ballungszentren die kulturelle Vielfalt in Bayern zu unterstützen. Ohne diese Mittel könnten zahlreiche Veranstaltungen und Projekte, die das vielfältige kulturelle Leben in unserer Region mit ihren Ideen und ihrem Engagement bereichern, nicht stattfinden.

In den Jahren 2014 bis 2018 flossen über 250.000 Euro aus dem Fonds in folgende kulturelle Projekte im Landkreis Deggendorf:

Bewilligungs-
jahr

Maßnahmeträger

Ort der Maßnahme

Art der Maßnahme

Zuschuss

2014

Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE

Deggendorf

Festival "Europamusicale Musica Sacra"- Fortführungsmaßnahme"

53.250 €

2014

Stadt Deggendorf

Deggendorf

Projekt "Piep Show"

5.000 €

2014

Landkreis Passau- Kulturreferat -

Deggendorf

Projekt "Juwele der barocken Gartenkunst im Passauer Land"

5.000 €

2014

Danzbodn e. V.

Deggendorf

Projekt "Wasteland Festival"

9.000 €

2014

Volkshochschule Deggendorfer Land e.V.

Deggendorf, Niederalteich, Passau

Projekt "Alte Musik aus Niederbayern, Tschechien und Österreich"

3.500 €

2014

Museum Quintana- Gemeinde Künzing -

Künzing

Sonderausstellung "Mysterium Mithras"

3.660 €

2014

Gemeinde Moos

Moos

Volksmusik-Werkstatt Moos "Musik und Tradition - 2012-2015"- Fortführungsmaßnahme

4.000 €

2014

Stadt Plattling

Plattling

Symposium "150 Jahre Nepomuk Plattling"

7.500 €

2014

Stadt Plattling

Plattling

Gestaltung und Bau eines neuen Spielorts für das Historienspiel "Die Nibelungen in Plattling"

34.800 €

2015

Stadt Plattling

Plattling

Straßenmalerei Käse und Speck

3.000 €

2015

Förderverein Musikschule Deggendorf e.V.

Deggendorf

Talentförderung Musik

8.635 €

2015

Gemeinde Moos

Moos

Volksmusik-Werkstatt Moos "Musik und Tradition 2012 - 2015" -Fortsetzungsmaßnahme

1.700 €

2015

Stadt Deggendorf

Deggendorf

Internationale Papierkunst Triennale "Papier Global III"

7.000 €

2015

Gemeinde Künzing

Künzing

Sonderausstellung "Inseln der Winde"

5.660 €

2016

Stadt Plattling

Plattling

MoasikKunstBänke

6.300 €

2016

Konzerte im Kloster Metten

Metten

Oper „King Arthur“

10.000 €

2016

Gemeinde Künzing

Künzing

Sonderausstellung „7000 Jahre Bier und Wein“

5.900 €

2016

Stadt Plattling

Plattling

Künstlersymposium „Alberich und der Schatz“

7.200 €

2016

Kunstverein Deggendorf e.V.

Deggendorf

Projekt „Kunstmarathon“

4.000 €

2018

Gemeinde Künzing

Künzing

Sonderausstellung „Schild und Schwert – Römische Waffentechnik“

3.100 €

2018

Stadt Plattling

Plattling

Künstlersymposium „Zwergenkönig Alberich und der Schatz der Nibelungen“

7.500 €

2018

Jugendchorakademie e.V.

Niederalteich

Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Audi Jugendchorakademie“

30.000 €

2018

Stadt Plattling

Plattling

Ertüchtigung der Spielstätte für das Historienspiel „Nibelungen“

17.000 €

2018

Stadt Plattling

Plattling

Re-Inszenierung des Historienspiels „Die Nibelungen in Plattling“

9.000 €

2018

Stadt Deggendorf, Stadtmuseum

Deggendorf

Projekt „Papier Global 4 –Internationale Papierkunst Triennale“

6.000 €

 

Gefördert werden beispielsweise Projekte und Investitionen bei nichtstaatlichen Theatern und nichtstaatlichen Museen, es gibt Förderzuschüsse für zeitgenössische Kunst, wie etwa für Ausstellungen oder Symposien oder für den Bau und Ausbau von Ausstellungsräumen und „Künstlerhäusern“. Darüber hinaus greift der Kulturfonds auch bei Investitionen beim Bau und Ausbau von Veranstaltungs- und Proberäumen unter anderem auch von Laienmusikvereinen. Im Rahmen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege können herausragende Baudenkmäler gefördert werden, im Zuge der Heimatpflege werden der Bau und die Ausstattung von Spielstätten für historische Heimatschauspiele und Veranstaltungen unterstützt. Schließlich gibt es Zuschüsse für Archive und Bibliotheken, für Veranstaltungen im Rahmen der Literaturpflege und Zuschüsse zur Förderung internationaler Begegnungen und weiterer innovativer und spartenübergreifender Projekte aus den einzelnen kulturellen Förderbereichen.

An dieser Stelle möchte ich auch für die kommenden Jahre alle Projektträger ermutigen, sich für ihre Vorhaben um eine Unterstützung aus dem Kulturfonds Bayern zu bewerben. Die Antragstellung ist immer bis zum 1. November für das Folgejahr möglich.

 

Entschädigungsfonds

Es freut mich sehr, dass mehrere Projekte im Landkreis Deggendorf mit Mitteln aus dem Entschädigungsfonds in dieser Legislaturperiode unterstützt werden konnten. Der Fonds wurde durch das Denkmalschutzgesetz als staatliches Sondervermögen in finanzieller Partnerschaft mit den Gemeinden geschaffen. Aus dem Entschädigungsfonds wurden seither landesweit über 850 Millionen Euro für Denkmalsanierungen zur Verfügung gestellt.

In den Landkreis Deggendorf flossen aus dem Entschädigungsfonds zwischen 2014 und 2017 rund 3,1 Millionen Euro in verschiedene Instandsetzungsprojekte. Unterstützt wurde beispielsweise die Gemeinde Grafling mit 80.000 Euro bei der Sanierung ihrer Eisenbahnbrücke, 2015 erhielt die Pfarrkirchenstiftung Metten 1,5 Millionen Euro für die Sanierung der Abteikirche St. Michael. Damit konnten die Fresken im Kirchenschiff und in der Vorhalle restauriert werden. Ebenso erfolgt eine Neuverglasung der Kirchenfenster. Auch die Sanierung der Frauenbergkirche, das Wahrzeichen des Marktes Hengersbergs, konnte mit Mitteln aus dem Entschädigungsfonds leichter bewerkstelligt werden. 2015 wurde eine hohe Summe von 686.000 Euro bereitgestellt. Die Frauenbergkirche zählt zu den kunsthistorisch und volkskundlich bedeutsamsten Bauleistungen im ostbayerischen Raum. Nach Jahren der Suche einer ausreichenden Finanzierung ist es umso schöner, dass der Freistaat zum Erhalt dieses bedeutenden Baudenkmals in unserem Landkreis beitragen konnte. Mit den Geldern konnte die Instandsetzung der Kirche, die akut in ihrer Substanz gefährdet war, gemeistert werden. Sie erstrahlt nun in neuem Glanz. Darüber hinaus wurden auch für den künstlerisch und historisch wertvollen Sakralbau, die Wallfahrts- und Filialkirche zum Hl. Kreuz in Loh 83.000 Euro aus dem Entschädigungsfonds zur Verfügung gestellt. Die Gelder trugen dazu bei, den Außenbau der Wallfahrtskirche instand zu setzen, das historische Turmdachwerk zu reparieren und Mauerwerksrisse zu verpressen. Der Rokoko-Kirche in Loh in der Gemeinde Stephansposching wird aufgrund des hochbedeutenden Raumkunstwerks über Bayern hinausreichende Bedeutung zugesprochen. Für die Arbeiten an der Raumzier und den Altären zeichnet Franz Xaver Feichtmayr aus Wessobrunn verantwortlich, die Deckenfresken und Altargemälde stammen von Hofmaler Christian Wink. Das Raumkunstwerk zählt zu den bedeutendsten Gestaltungsleistungen des 18. Jahrhunderts in ganz Süddeutschland.

 

Förderung durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege berät mit seiner fachlich herausragenden Expertise Denkmaleigentümer und begleitet Instandsetzungs- und Restaurierungsprojekte. Es fördert zudem denkmalpflegerische Maßnahmen finanziell und erteilt steuerliche Bescheinigungen. Über 500.000 Euro flossen von 2013 bis 2017 in unseren Landkreis Deggendorf und trugen zum Erhalt und der Sicherung wertvoller Baudenkmäler, die sich häufig in Privateigentum befinden, bei.

 

Förderung von Orgeln und Glockengeläut

Daneben wurden aus Mitteln für außerordentliche Bedürfnisse der Katholischen und Evangelisch-Lutherischen Kirche auch zahlreiche Orgeln sowie Glockenrenovierungen im Landkreis Deggendorf bezuschusst. Ich bin sehr froh, dass wir mit den Geldern zu den häufig sehr aufwändigen und kostspieligen Renovierungen beitragen können.

Insgesamt floss seit Oktober 2013 dafür eine Summe von über 24.000 Euro in unsere Region.

Jahr der
Förderung

Bezeichnung der Maßnahme

Höhe der

Förderung

2014

Orgelrenovierung mit Konservierung u. Restaurierung des Orgelprospektes in der Katholischen Pfarrkirche St. Vitus in Willing, Lkr. Deggendorf

1.400,00 €

2015

Anschaffung einer Truhenorgel für die Werktags-
kapelle der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer in Schöllnach, Lkr. Deggendorf

2.300,00 €

2015

Renovierung bzw. Erneuerung des Geläutes in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. T. in Wallerfing, Lkr. Deggendorf

1.100,00 €

2015

Orgelrenovierung in der Katholischen Pfarrkirche
St. Johannes d. T. in Wallerfing, Lkr. Deggendorf

5.200,00 €

2015

Orgelrenovierung (Spieltisch) in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes d. T. in Wallerfing, Lkr. Deggendorf (der Zuschuss wurde für zusätzliche Arbeiten am Spieltisch gewährt)

1.300,00 €

2017

Glockenerneuerung in der Katholischen Kirche St. Nikolaus in Otzing, Lkr. Deggendorf

3.400,00 €

2017

Glockenrenovierung in der Katholischen Pfarrkirche St. Bartholomäus in Niederpöring, Lkr. Deggendorf

1.600,00 €

2018

Orgelneubau in der Katholischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf

8.000,00 €

(Die Angaben für 2018 sind noch nicht abschließend.)

 

Bild: Peter Kallus

Auch interessant
Seit 20 Jahren im Bayerischen Landtag
Ein „Danke“ für Ihr Vertrauen
Bernd Sibler zieht Bilanz über die Fortschritte im Landkreis Deggendorf in dieser Legislaturperiode.
Bilanz zum Ende der Legislaturperiode
Bildung und Erziehung
Wir investieren massiv in Bildung und Erziehung. Erfahren Sie, wie Kinder und Jugendliche bei uns im Landkreis Deggendorf davon profitieren.
Bilanz zum Ende der Legislaturperiode
Ländlicher Raum und Kommunen
26 Kommunen im Landkreis bilden die Grundlage für das Leben von 117.000 Menschen. Als Rückgrat des ländlichen Raums unterstützen wir sie besonders.
Bilanz zum Ende der Legislaturperiode
Hochschule, Forschung und Wissenschaft
Die TH Deggendorf ist das „Zugpferd“ für die Region Deggendorf. Wir konnten sie absolut positiv weiterentwickeln.
Meine Bilanz über Herrn Sibler
Bürgerinnen und Bürger kommen zu Wort
Meine Bilanz für den Landkreis Deggendorf
im Video
Lesen Sie mehr
zum Schwerpunkt "Bildung"
Lesen Sie ein Interview mit Kultusminister Sibler sowie mehr zum Thema Inklusion und der wissensch. Zusammenarbeit zwischen Bayern und Tschechien.
Lesen Sie mehr
zum Schwerpunkt "Heimat"
"Heimat ist ein Gefühl", sagt unser stellvertrender Landrat Roman Fischer.
Lesen Sie mehr
zum Schwerpunkt "Zusammenhalt"
Mehr über das Ehrenamt im Landkreis Deggendorf, den Hospizverein Deggendorf e.V. und ein Interview mit Kreisbrandrat Alois Schraufstetter.
Lesen Sie mehr
zum Schwerpunkt "Innovation"
Moderne Mobilität: Die Technik kommt auch aus unserem Landkreis Deggendorf.
Lesen Sie mehr
zum Schwerpunkt "Sicherheit"
Lesen Sie ein Interview mit dem niederbayerischen Polizeipräsidenten Josef Rückl und mehr zur Eröffnung der modernen Polizeiinspektion Plattling.