ESF, EFRE & Co sind wichtige Finanzierungsinstrumente vor Ort.

Augsburg profitiert unmittelbar von Europa!

Die Europäische Union bietet eine Vielzahl an Fonds und Förderungen, um die europäischen Regionen zu stärken, vergleichbare Lebensverhältnisse aufzubauen und die Menschen in ganz Europa bei neuen Herausforderungen zu unterstützen. Oft ist den Menschen vor Ort dabei gar nicht bewusst, in welchem Umfang sie von Europa profitieren. Man erinnert sich an die Beschilderungen zum europäischen Straßenausbau aus dem Urlaub, verfolgt Medienberichte über Eurorettung und Stabilisierungshilfen, ohne daran zu denken, was die Europäische Union auch für uns vor Ort tut: nicht zuletzt hier in Augsburg und der Region.

Über den Europäischen Sozialfonds (ESF) sind allein in den vergangenen 5 Jahren über 2,8 Millionen Euro nach Augsburg geflossen. So konnten zahlreiche soziale Projekte erst ermöglicht und umgesetzt werden. Diese Maßnahmen reichen von Familienberatungsangeboten, Coachings für Langzeitarbeitslose, Unterstützung benachteiligter Jugendlicher, Integrations- und Förderangeboten an Schulen, Teilhabeverbesserungen für Menschen mit Behinderung und vielem mehr. 

Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) flossen und fließen sogar über 16,8 Millionen Euro nach Augsburg. Hiervon profitieren sowohl einzelne Unternehmen, als auch beispielsweise das Fraunhofer-Zentrum für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV im Innovationspark. So wird Forschung und Entwicklung aktiv gefördert und damit mittel- und langfristig Arbeitsplätze am Standort Augsburg gesichert. Das ist nachhaltige Struktur- und Wirtschaftspolitik.

Ebenso werden ökologische und energetische Entwicklungen gezielt gefördert. Die Universität Augsburg erhält für Forschungen im Bereich Fischschutz und Geschiebemanagement rund 1,1 Millionen Euro und auch aus den Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raums, die bayernweit Mittel über 15 Millionen Euro umfassen, gibt es Fördergelder für unsere Region.

Ein besonders bedeutsames Projekt in Augsburg, das die EU mit Millionenzuweisungen unterstützt hat, ist die Renaturierungs- und Hochwasserschutzmaßnahme "Wertach Vital" (siehe Foto von der Eröffnung des dritten Bauabschnitts). Zum Thema Wertach Vital kann ich Ihnen zur weiteren Information die hier hinterlegte Broschüre ans Herz legen.   

All diese Beispiele zeigen eindrucksvoll, dass die häufig formulierte Befürchtung "Deutschland sei lediglich der Zahlmeister der EU" keinesfalls zutrifft. Deutschland, Bayern, und wie gezeigt auch Augsburg, profitieren unmittelbar von den vielfältigen Förderungen und Unterstützengen der Europäischen Union.