4. Säule unserer Gesellschaft: Die Senioren

Barbara Regitz stellt sich als Seniorenpolitische Sprecherin vor

Barbara Regitz

Foto: Karin Eiden

Barbara Regitz, MdL Sprecherin für Senioren

Die Menschen in unserer Gesellschaft werden immer älter. In diesem Lebensabschnitt erwarten uns neue und große Herausforderungen, die – wie Sie vielleicht aus eigener Erfahrung wissen – immer wieder nur mühsam zu bewältigen sind.

Natürlich steht an erster Stelle die Gesundheit. Für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben in den höheren Lebensjahren ist jedoch auch wichtig, weiter am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Dazu gehört, ein vielfältiges Angebot beispielsweise an Bildungs- und Kulturangeboten nutzen zu können, komfortabel zu wohnen, gut versorgt zu sein – und im Bedarfsfall auf eine umfangreiche medizinische und pflegerische Versorgung zurückgreifen zu können. Es gilt, sich diesen Aufgaben zu stellen.

Dabei ist es nicht allein entscheidend, wie alt wir tatsächlich sind, sondern wie alt wir uns fühlen. Viele ältere Menschen verfügen über wertvolles Fachwissen, solides Können und einen riesigen Erfahrungsschatz. Lassen Sie uns diesen Schatz für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft besser und effektiver nutzen als bisher! Dazu braucht es einen Dialog zwischen den Generationen, einen intensiven Austausch junger und älterer Menschen. Hier möchte ich mit meiner politischen Arbeit ansetzen.

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hat mich als politische Sprecherin für die Senioren gewählt. Für diese Aufgabe bringe ich gute Voraussetzungen mit: Berufliche Erfahrung, politische Erfahrung und Lebenserfahrung. Dieses neue Amt ist für mich Verpflichtung und Ansporn gleichermaßen. 

Auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen freue ich mich. Lassen Sie uns in einen guten und fruchtbaren Gedankenaustausch treten!