Das iwb Anwenderzentrum

Innovative Forschung und Entwicklung am Standort Augsburg

Die Entwicklung der Produktionstechnik ist für den Fortbestand unserer Wirtschaft von zentraler Bedeutung: Produzierende Unternehmen werden in ihrer Wettbewerbsfähigkeit durch die angewandten Produktionsverfahren, die eingesetzten Produktionsmittel, die entsprechende Produktionsorganisation und vor allem durch die Mitarbeiter bestimmt.
In einer dynamischen Welt mit globalen Märkten, vergleichbaren Produkten und äußerst anspruchsvollen Kunden gilt es für die Unternehmen alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.
Mit dem iwb Anwenderzentrum Augsburg bietet das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München einen kompetenten Partner zur Bewältigung dieser turbulenten Anforderungen. Seit über 15 Jahren wird hier durch anwendernahe Forschung modernstes produktionstechnisches Wissen erarbeitet und an die Industrie weitergegeben. Durch diesen schnellen und unbürokratischen Technologietransfer erreichen Unternehmen in technologisch anspruchsvollen Bereichen wettbewerbsentscheidende Vorteile.
Darüber hinaus spielt das iwb Anwenderzentrum Augsburg eine aktive Rolle in der bayerischen Clusterpolitik. Zusammen mit dem Cluster Mechatronik und Automation und der neu gegründeten Fraunhofer-Projektgruppe „Ressourceneffiziente mechatronische Verarbeitungsmaschinen“ trägt das iwb Anwenderzentrum dazu bei, die Region Augsburg zunehmend als Kompetenzregion „Mechatronik“ zu positionieren.
Dem iwb Anwenderzentrum Augsburg steht durch die eigene Forschungs- und Transfertätigkeit und aufgrund der engen Anbindung an das Stammhaus des Instituts am Forschungscampus in Garching ein weit reichendes fachliches und methodisches Wissenspotenzial in der Produktionstechnik zur Verfügung. Zusammen mit einem modernen Maschinenpark und einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur wird eine effiziente Projektbearbeitung gewährleistet.